Lebenswelle MMW

 

 

 

Die Millimeter-Wellen (MMW) werden auch als Lebenswellen bezeichnet. Millimeterwellen-anwendungen werden empfohlen als begleitende Unterstützung der Basis Therapie.

 

1. Innovative Methode  für den  Schutz des menschlichen Organismus

Unsere Umwelt hat sich verändert. Verunreinigung  durch chemische Stoffe und die Zunahme der „Verschmutzung“ im Bereich der elektromagnetischen Felder. Das ist weitgehend bekannt.

Die Störungen verändern im Laufe der Zeit die Funktionsfähigkeit der Organe und Organsysteme, sei es durch Alterung, mangelnde Bewegung, einseitige Ernährung, Umwelteinflüsse, Medikamente mit gravierenden Nebenwirkungen bis hin Unfällen, Operationen, degenerativen Krankheiten, z. B. Diabetes .

Die ersten Veränderungen konnte man bei den Bakterien und Viren beobachten.

Für den  Schutz des menschlichen Organismus wurden die Zukunftsorientierten  Produkte aus russischer Weltraumforschung auf der Basis der Bioinformation und Quanten-Technologie entwickelt.

Sie helfen bei  der Bewältigung von Stress,  unterstützen den Abbau von Spannungen und Nervosität. Beschwerden unterschiedlichster Art werden gelindert. Wasser“  und „Produkte auf Wasserbasis“ werden strukturiert. Vitalität, Leistungsfähigkeit und Kondition wird gestärkt, Akupunktur Punkte und Meridiane  aktiviert.

 

2. Biologisch aktive Frequenzbereiche

Die Geräte nützen die guten, biologisch aktiven Frequenzbereiche.

Der uns bekannteste Frequenzbereich sind Niederfrequenzschwingungen, die wir als EEG und EKG kennen. Diese Schwingungen sind in der Medizin und in der Schwingungsforschung seit langem sehr gut untersucht. Die neue biologisch bedeutungsvolle gesunde Frequenz im  Bereich der Millimeterwellen von 40 GHz bis 80 GHz ist. Dieser Frequenzbereich konnte natürlich erst  dann zum Einsatz kommen, als die Wissenschaft in der Lage war passende Substanzen zu konstruieren die diese Frequenzbereich  erzeugen.

Die Millimeterwellen wirken systemisch mit den gleichen Frequenzen mit denen unsere Körperzellen miteinander  kommunizieren.

Die Lebenswellen (MMW), die Ihrem Körper gut tun.

 

JURIJ GAGARIN – 1961- Erster Mensch im All

3. Technologie aus dem Weltraumforschung

Am Anfang sollten die MMW Anwendungen nur der russischen Raumfahrt zur Verfügung stehen. Der Sinn dieser Entwicklung bestand darin, eine schnelle und effektive Beseitigung von Disharmonien und Dysfunktionen im Körper zu ermöglichen. Sämtliche  Erkrankungen ohne Arzt und  ohne Einnahme von Medikamenten, bei längerer Zeit an Bord von  den Raumschiffen, zu durchstehen.

Vor ca. 15 Jahren wurde diese Technologie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, fand in Kliniken ihre Verwendung und erzielte großartige Erfolge. Hochdotierte Auszeichnungen in vielen Ländern, von vielen Universitäten, auch in Wien. Internationale und nationale Auszeichnungen des Unternehmens für Aktivitäten und Entwicklungen .

Die ersten praktischen Untersuchungen dazu hat der russische Wissenschaftler Deviatkoff  durchgeführt. Auf der Basis von  Untersuchungen der 60er- und 70er- Jahre begannen in den 80er Jahren die ersten therapeutischen Anwendungen im klinischen Bereich für  die Weltraum Forschung.

 

 

4. Entwicklungsrichtungen in der Millimeterwellen-Technologie

Eine Weiterentwicklung der allgemeinen Millimeterwellen-Technologie  ist die Anwendung spezieller Halbleiterelemente, die technologisch relativ kompliziert herzustellen sind und deshalb erst in jüngster Zeit zur Verfügung stehen. Erst Ende der 90er Jahre hat man Methoden und Geräte entwickelt, um Kristalle herzustellen, die die Fähigkeit haben, Informationen zu speichern.

Seit vielen Jahren wird diese Technologie in der Forschung und Entwicklung angewandt und hat viele Studien bestanden und seine Effektivität gezeigt.